Italien

Südtiroler Wandergenuss im Vinschgau

5 Tage
22.07.2024 - 26.07.2024
ab 790 CHF
pro Person
Reisebeschreibung

1. Tag, Schweiz – Graun am Reschensee:
Wir fahren via Hirzel – Walensee – Feldkirch – Arlberg – Nauders nach Graun am Reschensee. Zimmerbezug im Hotel und Nachtessen.

2. Tag, Graun am Reschensee:
Höhenwegwanderung von Maseben nach Roteben und hinab zur Melager Alm
Unsere Wanderung beginnt an der Talstation. Wir wandern kurz rechts des Karlinbaches am Forstweg taleinwärts und bei der folgenden Weggabelung rechts am Almenweg aufwärts zur Mas­eben Alm (2014 m) und weiter zur Bergstation. Der sehr aussichtsreiche Masebner Höhenweg führt vom Berggasthaus «Atlantis der Berge» an der südlichen Talseite vom inneren Langtauferer Tal im leichten Auf und Ab zur Höhe Roteben und später hinab zur Melager Alm. Am Waldlehrpfad entlang des Karlinbaches erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt. Fantastische Blicke zu der Moränenlandschaft im Talschluss vom Langtauferer Tal, zur Weiss­kugel mit den Bärenbartkögeln im Vordergrund und zum mächtigen Freibrunner Ferner mit den Freibrunner Spitzen werden uns begeistern. Es wird auf Wunsch ein kostenpflichtiger Personentransport von der Talstation bis zur Bergstation angeboten.

3. Tag, Graun am Reschensee:
Langtauferer Panoramaweg ab Hotel bis Graun
Der Langtauferer Panoramaweg zwischen Melag und Graun gehört zu den schönsten und inte­ressantesten Höhenwegen im Vinschgau. Direkt ab Hotel – etwas unterhalb von Melag – startet der Weg welcher bis zur Gabelung oberhalb des Dorfes Graun stets abfallend verläuft. Durch Wälder und schöne Bergwiesen geht es auf der rechten Seite des Langtauferer Tals meist oberhalb der kultivierten Wiesen in Richtung Graun am Reschensee. Ein wirklich bezaubernder Panoramaweg auf der Sonnenseite des schönen Langtauferer Tals, welcher bei zahlreichen Höfen und Weilern vorbeiführt.

4. Tag, Graun am Reschensee:
Auf dem Waalweg von Mals zur Churburg
Von Mals (1050 m) wandern wir auf dem Sonnensteig durch Wald- und Wiesenhänge zum Ganglegg am Kalvarienberg. Am Ganglegg, einer schon lange als Urzeitstätte bekannten Kuppe, befindet sich als besondere Sehenswürdigkeit ein Archäologiepark. Es ist eine Art Freilichtmuseum, wo um das Jahr 2000 bei Ausgrabungen allerlei Fundmaterial sowie die Reste von prähis­torischen und römerzeitlichen Baulichkeiten zutage gefördert wurden. Weiter geht es über den Leitenwaal bis zum Saldurbach, der sich im Laufe der Jahrtausende ein tiefes Bachbett gegraben hat. Mit dem Überqueren des Saldurbaches wechseln wir vom Leitenwaal in den Bergwaal, der das Wasser für die Schludernser Höfe bringt. Wir wandern weiter entlang der alten, faszinierenden Bewässerungskanäle des Schludernser Bergwaals bis zum Vernalhof. Etwas absteigend endet unsere Wanderung bei der Churburg. Die Churburg aus dem 13 Jh., die stolz auf einem Hügel oberhalb der Vinschger Ortschaft Schluderns thront, ist eine der am besten erhaltenen Burgen Südtirols. Ihre Rüstungskammer mit über 50 vollständigen Rüstungen und Waffen aus dem Mittelalter, gilt als grösste private Rüstungssammlung – ein absolutes Highlight.

5. Tag, Graun am Reschensee – Schweiz:
Nach dem reichhaltigen Frühstück machen wir uns im Gössi-Car auf die Heimreise.

Preis
22.07.2024 - 26.07.2024 | 5 Tage
Langtaufererhof in Kappl/Graun Details
Doppelzimmer
790 CHF
p.P.
Einzelzimmer
910 CHF
p.P.
Doppelzimmer zur Alleinbenützung
950 CHF
p.P.
Doppelzimmer Superior
840 CHF
p.P.
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Gössi Annullationsschutz
29 CHF

Parkplatz im Parkhaus (Keine kostenlose Aussenparkplätze mehr verfügbar)
40 CHF

Unterkunft / Hotels
Langtaufererhof in Kappl/Graun mehr Infos

Sehr schönes familiengeführ­tes ***Superior-Hotel Langtaufererhof in Kappl/Graun im Langtauferertal/Vinschgau.

Bruno Leuzinger
Ihre Gössi-Reisebegleitung
Bruno Leuzinger

Carchauffeur/Reiseleiter

Leistungen

  • Reise im modernen Gössi-Car
  • Halbpension
  • drei geführte Wanderungen mit dem Junior-Chef und Bruno Leuzinger

 

Kostenlos! SOS-Schutz für Reisezwischenfälle

zurück buchen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk