Italien

Emilia-Romagna

Eindrückliche Po-Ebene mit Ferrara
7 Tage
21.04.2024 - 27.04.2024
ab 1650 CHF
pro Person
Reisebeschreibung

Max. 25 Personen pro Reise mit zwei Veloleiter.

 

1. Tag, Schweiz – Ferrara:
Fahrt mit dem Gössi-Car via Chiasso nach Ferrara. Wir beziehen die Zimmer im Hotel. Gemeinsam unternehmen wir eine geführte, deutschsprachige Stadtbesichtigung in Ferrara.

2. Tag, Ferrara:
Radtour Ferrara – Ostiglia – Ficarola – Occhiobello – Ferrara

ca. 64 km
Im Car fahren wir von Ferrara nach Ostiglia. Hier starten wir mit den Velos auf der linken Seite des Po­-Damms auf einer ge­teerten, verkehrsfreien Damm­strasse. An den schmucken Dörfchen Bergantino, Castelnovo, Castelmassa und Calto radeln wir vorbei bis zur Mittagsrast in Ficarolo. Gestärkt fahren wir auf dem Po-Damm weiter. Gaiba, ­Stienta und Occhiobello sind pittoreske Dörfer, die unseren Weg nach Ferrara verschönern.

3. Tag, Ferrara:
Radtour Ferrara – Gallo Ferrarese – San Giorgio di Piano – Bologna

ca. 62 km
Heute starten wir mit dem Rad vom Hotel aus, fahren am Largo Castello vorbei und teils an der insgesamt 9 km langen, beeindruckenden Stadtmauer nach Gallo Ferrarese zum Kaffee. Auf guten Radwegen fahren wir via Altedo nach San Giorgio di Piano. Hier geniessen wir den Mittagshalt und erkunden das schmucke Städtchen. Anschliessend radeln wir am Canale Navile entlang nach Castel Maggiore oder bis Bologna, wo wir für die Fahrt zurück, die Räder im Veloanhänger verladen.

4. Tag, Ferrara:
Radtour Mirandola – San Felice sul Panaro – Finale Emilia – Bondeno – Ferrara

ca. 59 km
Im Car fahren wir ins historische Städtchen Mirandola, wo wir uns umsehen und über schöne Radwege den Kaffeehalt in San Felice sul Panaro erreichen. Dem Sabbioncello-Kanal entlang gelangen wir nach Finale Emilia und dann am Panaro-Kanal nach Bondeno. In diesem hübschen Städtchen nehmen wir das Mittag­essen ein. Später befahren wir einen schönen, mit Bäumen bepflanzten Radweg. Er führt uns am Kanal Burano entlang zum Hotel.

5. Tag, Ferrara:
Radtour Ferrara – Polisella – Crespino – Adria (Städtchen)

ca. 60 km
Radelnd verlassen wir unser Hotel Richtung Stadtzentrum, streifen das Castello Estense und an der östlichen Stadtmauer vorbei erreichen wir den rechtsseitigen Po-Damm. Durch die Dörfer Francolino, Fossa D’Albero und Ro führt unser Weg über eine langgestreckte Po-Brücke nach Polisella zum Kaffeehalt. Weiter geht es über Guarda Veneta auf der linken Seite des grossen Flusses nach Crespino, wo wir individuell das Mittag­essen einnehmen. Anschliessend radeln wir weiter und verlassen den Po. Über Gavello und Magnolina, dem idyllischen Canale Bianco entlang, erreichen wir unser Tagesziel, das lebendige Städtchen Adria. Hier gönnen wir uns einen Schlussdrink, verladen die Velos und fahren im Car zurück nach Ferrara.

6. Tag, Ferrara:
Radtour Porto Tolle – Südliche Rundtour

ca. 64 km
Zunächst fahren wir mit dem Car von Ferrara aus nach Porto Tolle, wo der Po di Venezia in die Adria mündet. Hier laden wir die Räder aus und machen Kaffeepause. Über Polesina Camerini radeln wir nach Scardovari. Wir machen einen Fotostopp um die wunderschöne, vom Po geschaffene fruchtbare Ebene festzuhalten. Am Anleger/Camping vorbei geht es weiter auf der Via Belvedere zum Mittagshalt im Ristorante «Marina 70». Hier geniessen wir einen traumhaften Ausblick aufs Meer. Wir radeln anschliessend an einer sensationell schönen Fischerbucht entlang und fahren an den Dörfern Santa Giulia, Oca Marina, Ca’Mora, Donzella und Borgo Molo vorbei zu unserem Ausgangsort Porto Tolle. Schliesslich verladen wir die Velos. Der Car bringt uns ins Hotel Orologio nach Ferrara zurück.

7. Tag, Ferrara – Schweiz:
Nach einer erlebnisreichen Woche machen wir uns im Car auf die Rückreise in die Schweiz.

Preis
21.04.2024 - 27.04.2024 | 7 Tage
Orologio in Ferrara Details
Doppelzimmer
1650 CHF
p.P.
Einzelzimmer
1870 CHF
p.P.
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
Gössi Annullationsschutz
49 CHF

Kiesparkplatz aussen
35 CHF

Unterkunft / Hotels
Orologio in Ferrara mehr Infos

Das Hotel Orologio in Ferrara bietet elegante Zimmer, freundlichen Service und kostenfreies WLAN. Die Lage neben der alten Stadtmauer und in der Nähe des historischen Zentrums macht es zu einem idealen Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden.

Streckenprofil
Alle Touren beinhalten nur flache Strecken. Eine gewisse Grundkondition ist sicherlich erforderlich, obwohl keine nennenswerte Steigungen vorkommen. Wir radeln auf sehr guten, meist geteerten, klar signalisierten Radwegen oder Damm- und Neben­strassen mit wenig Verkehr.
Toni Amstalden
Ihre Gössi-Reisebegleitung
Toni Amstalden

Veloleiter

Peter Klarer
Ihre Gössi-Reisebegleitung
Peter Klarer

Veloleiter

Leistungen

  • Reise im modernen Gössi-Car
  • Halbpension
  • Fahrradtransport in unserem professionellen Fahrrad-Anhänger
  • 5 geführte Radtouren gemäss Programm
  • sachkundige Reiseleitung durch das Gössi-Veloteam
  • Stadtführung in Ferrara
  • Kostenlos! SOS-Schutz für Reisezwischenfälle

 

zurück buchen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk