Texas und Südstaaten der USA

Texas und Südstaaten der USA

Auf den Spuren des King of Rock’n’Roll und des Blues

12 Tage

  • Unterwegs mit Roberto Zilio
    Unterwegs mit Roberto Zilio
    Reisebericht

Hotels

Gute Mittelklassehotels.

Programm

Neu im Angebot!

 

1. Tag | Luzern – Zürich (Flug) – Dallas

Gemeinsam fahren wir im modernen Gössi-Car nach Zürich zum Flughafen. Anschliessend fliegen wir nach Dallas. In Dallas werden wir bereits von unserem Reiseleiter erwartet. Auf dem Weg zu unserem ersten Hotel erfahren wir Interessantes über die moderne Metropole im Norden von Texas.

2. Tag | Dallas

Stadtführung Dallas

Heute erfahren wir bereits am Morgen mehr über die Stadt Dallas. Unser örtlicher Reiseleiter bringt uns die Highlights der grössten Stadt in Texas näher. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. So haben Sie die Chance auf eigene Faust noch weitere Höhepunkte der Stadt zu erkunden, wie zum Beispiel das John F. Kennedy Mu­seum. Wir verbringen eine weitere Nacht in Dallas.

3. Tag | Dallas – Houston

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied von der Cowboy-Hauptstadt und fahren Richtung Süden durch den Bundesstaat Texas nach Houston. Die Stadt trägt den Spitznamen «Space City USA» und wir erfahren bei einer kurzen Rundfahrt warum. In Houston liegt das weltbekannte Theaterviertel und viele hervorragende Museen. Auf unserem Programm steht ein Besuch im Space Center, wo die wichtigsten Entscheidungen der NASA getroffen werden. In der «The Galleria» und dem «Highland Village» oder auch in «Rice Village» finden wir erstklassige Einkaufsmöglichkeiten. Wir übernachten heute in einem Hotel in Houston.

4. Tag | Houston – Lafayette

Nach einem amerikanischen Frühstück nehmen wir Kurs in Richtung Süden bis nach Lake Charles, dem pulsierendenen Herz von Cajun Country. Der his­torische Stadtteil und eine blühende Künstlerkolonie gehören zu den Higlights der Stadt. Nicht zu verpassen ist auch der weisse Inlandstrand. Weiter geht die Fahrt zu unserem heutigen Tagesziel nach Lafayette.

5. Tag | Lafayette – Oak Alley Plantation – New Orleans

Heute erleben wir die Schönheit des Mississippi-Deltas. Die Route führt uns über Baton Rouge zur Oak Alley Plantation. Weiter geht die Fahrt entlang des Mississippi, wo wir überwältigende Plantagenhäuser mit typischen Alleeneingängen sehen werden. Wir erreichen am späteren Nachmittag New Orleans, genannt «Big Easy». Diese pulsierende Stadt ist bekannt für ihre bezaubernden Raddampfer, Live-Musik in den kleinen Bars im French Quarter, scharfe und würzige kreolische Küche, den Mardi Gras, grossartige Einkaufsmöglichkeiten, faszinierende Museen und eine scheinbar endlose Abfolge von Festivals. Am Abend können Sie noch einen Spaziergang über die Bourbon Street unternehmen.

6. Tag | New Orleans

Stadtrundfahrt New Orleans

Am Vormittag unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Dabei werden wir die Höhepunkte von New Orleans kennen lernen. Dazu gehört unter anderem das French Quarter und die örtliche Friedhofskultur. Bedingt durch den hohen Wasserspiegel sind die Friedhöfe oberirdisch mit Krypten angelegt. Der bekannteste ist sicherlich der Lafayette-Friedhof. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags können Sie fakultativ eine Tour mit einem der typischen Raddampfer auf dem Mississippi unternehmen. Wir übernachten wieder in New Orleans.

7. Tag | New Orleans – Baton Rouge – Natchez

Morgens verlassen wir die Stadt des Blues und Jazz und fahren wieder Richtung Norden. Auch heute ist unser Begleiter der Mississippi. Wir fahren vorbei an der 1763 von den Briten er­oberten Stadt, Baton Rouge und erreichen Natchez. Bei einem gemeinsamen Spaziergang werden wir uns einen Überblick über den einstmaligen Reichtum und die Vergangenheit verschaffen. Wir übernachten im Raum Natchez.

8. Tag | Natchez – Memphis

Mit tiefen Eindrücken in das alltägliche Leben, das so manches Lied des Blues beschreibt, geht die Reise entlang des Mississippi River weiter Richtung Norden. Am frühen Nachmittag erreichen wir Memphis, die Stadt, in der der Blues und der Rock’n’Roll zu Hause sind. Wir besuchen zunächst Graceland, wo Elvis viele seiner bekannten Lieder komponiert hat. Bei einem Rundgang durch das Haus des «King of Rock’n’Roll» bekommen wir einen Einblick in sein bewegtes Leben und wir werden sehen, wie Elvis Presley gewohnt, gelebt und letztendlich gestorben ist. Bei einem kurzen Stopp am Visitor-Center können wir die Statuen der Soul- und Rock’n’Roll-Legenden B.B. King und Elvis Presley sehen. Nicht zu vergessen ist auch das Lorraine Motel, wo am 4. April 1968 um 18.01 Uhr Martin Luther King auf dem Balkon erschossen wurde. Nach der Ankunft in unserem Hotel können wir einen Stadtbummel durch die bekannteste Einkaufsmeile in Memphis, der Beale Street, unternehmen.

9. Tag | Memphis – Nashville

Am Vormittag wird uns die rhythmische Stadt bei einer kurzen Orientierungsfahrt vorgestellt. Wir lernen Memphis kennen, die Heimat des Blues und die Geburtsstadt des Rock’n’Rolls. Nachmittags fahren wir weiter nach Nashville, unserem heutigen Ziel. Nashville ist ein Ort, wo Countrymusik und Whisky gross geschrieben werden und ein Flair von wildem Westen zu spüren ist. Namhafte Sänger wie Dolly Parton, Johnny Cash und Barbara Mandrell sind nur einige Namen, die in dieser Stadt der Countrymusik zum Erfolg verhalfen. Den Abend können wir je nach Programm in einem Saloon mit Live-Countrymusik ausklingen lassen.

10. Tag | Nashville – Chattanooga – Atlanta

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine kurze Rundfahrt in Nashville und werden den Capitol Mall State Park, ein Denkmal für alte Kriegsveteranen aus dem 2. Weltkrieg besichtigen. Im Anschluss geht unsere Reise weiter Richtung Süden nach Chattanooga, wo uns der Tennessee River erwartet. Diesem Fluss verdankt der Staat seinen Namen. Am Abend erreichen wir Atlanta. Die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia ist vor allem bekannt durch die Austragung der 26. Olympischen Sommerspiele 1996. Wir übernachten in der Olympiastadt.

11. Tag | Atlanta (Flug) – Zürich

Bei einer Stadtrundfahrt in Atlanta erleben wir am Vormittag die Geburtsstadt von Martin Luther King. Nürnberg zählt zu ihren Partnerstädten und Coca-Cola hat hier seinen Hauptsitz. Sie haben die Möglichkeit, das berühmte Coca-Cola-Museum zu besichtigen. Am späten Nachmittag heisst es wieder Abschied nehmen von einer unvergesslichen Zeit. Wir fahren zum Flughafen und fliegen gemeinsam hoch über den Wolken zurück in die Schweiz.

12. Tag | Zürich – Luzern

Nachdem wir in Zürich am Flughafen gelandet sind, fahren wir gemeinsam im modernen Gössi-Car zurück in die Zentralschweiz.

buchen
Reisedaten
  • 23. Oktober – 03. November 2019
weitere Reisedaten
Karte
Preise
  • 12 TageFr. 4790.–
  • EZ-ZuschlagFr. 990.–
  • Multi-Trip-Versicherung
  • mit Annullierungskosten
  • und SOS-SchutzFr. 123.–

Leistungen
  • Transfer Luzern – Flughafen Zürich – Luzern im Gössi-Car
  • Flug Zürich – Dallas und Atlanta – Zürich
  • Flughafen und Sicherheits­gebühren
  • Transfer Flughafen Dallas – Hotel und Transfer Hotel – Flughafen Atlanta im Reisecar
  • Rundreise im europäischen Reisecar laut Programm
  • deutschsprechende Reise­leitung während der Reise
  • 10x Übernachtung in Mittelklassehotels mit Dusche/WC
  • 10x Frühstück
  • halbtägige Stadtrundfahrten inkl. deutschsprechendem lokalen Guide in Dallas, New Orleans und Atlanta
  • Eintritte: Graceland (Mansion Audio Tour), Oak Alley Plantation, Houston Space Center
  • ausführliches Informationspaket mit Reiseführer inkl. Landkarte
  • ESTA-Genehmigung