Magie des Balkans

Magie des Balkans

Wundervolle Landschaften, fesselnde Geschichte und zauberhafte Städtchen

11 Tage

Hotels

Sehr schöne ****Hotels.

 

Inklusive «Gössis Mittagshöck»

Jeden Mittag wird uns unser Kochteam mit Rosi Baumgartner und Jeannette Herzig aufs Neue überraschen, sei es beim Abkochen in schönster Umgebung oder beim Zubereiten eines anderen Imbisses. Wir servieren Ihnen einfache, aber leckere Kost. Lassen Sie sich überraschen!

 

Programm

Neu im Angebot!

 

1. Tag | Schweiz – Opatija

Wir fahren via Gotthard – Chiasso – Mailand – Bergamo – Brescia – Venedig – Triest und erreichen am Abend Opatija. Die Grande Dame der kroatischen Adriaküste ist ein Seebad an der Kvarner-Bucht. Wir beziehen unsere Zimmer und geniessen ein feines Abendessen im Hotel.

2. Tag | Opatija – Plitvicer Seen – Slunj

Durch das zum Teil schon sehr bergige Hinterland erreichen wir ein einzigartiges Naturphänomen: den Nationalpark Plitvicer Seen. Der Park ist ein Komplex aus etwa 16 kaskadenförmig miteinander verbundenen Seen. Seit dem Jahre 1979 gehören sie zum UNESCO-Weltnaturerbe – zu Recht, wie wir finden. In den teilweise urwaldähnlichen Buchen- und Tannenwäldern haben zahlreiche seltene Tierarten überlebt. International bekannt geworden ist der Park unter anderem durch die Winnetou-Filme. Spazieren Sie durch den Park, auch eine Fahrt mit dem Bummelzug und eine Bootsfahrt sind im Preis inbegriffen. Nach einem Besuch dieses aussergewöhnlichen Naturerlebnis­ses erreichen wir unser Hotel in der Nähe des Parks.

3. Tag | Slunj – Sibenik – Vodice

Unser erster Stopp heute ist die alte venezianische Stadt Sibenik unweit der Mündung des Flusses Krka in die Adria. Das wichtigste Bauwerk Sibeniks ist die Kathedrale des Heiligen Jakob, deren Dach aus einem Tonnengewölbe aus freitragenden Steinplatten besteht. Sie ist vielleicht das schönste Beispiel kroatischer Kirchenarchitektur. Beim Bau waren im Wechsel italienische und einheimische Baumeister beteiligt. Aufgrund ihrer Einzigartigkeit gehört die Kathedrale heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wir erreichen anschliessend Vodice, unseren heutigen Übernachtungsort. Vodice ist ein Hafenstädtchen mit einer einzigartigen Schönheit in Norddalmatien. Geniessen Sie das kristallklare Wasser, die Kies-, Fels- und Sandstrände bei einem abendlichen Spaziergang. Die Promenade von Vodice mit den zahlreichen Bars und Cafés lädt zum Verweilen ein.

4. Tag | Vodice – Split – Neum

Gestärkt gehts nach dem feinen Frühstück nach Split. Die zweitgrösste Stadt Kroatiens ist auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Dalmatiens. Die Tour führt uns zum monumentalen Palast des Diokletian, wo in den Mauern der Altstadt von Split die Kathedrale und der Jupitertempel erbaut wurden. Während des Stadtrundgangs werden wir die Möglichkeit haben die wichtigsten archäologischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der 1700 Jahre alten Stadt zu erkunden. Weiter geht es nach Neum, die bosnische Stadt an der Makarska Riviera. Sie liegt an dem nur wenige Kilometer breiten Streifen Bosniens, der auf das klare, grün schimmernde Wasser der Adria trifft. Ein Highlight ist der Blick von unserem Hotel aus über das Wasser. Wer nicht im Meer baden möchte, kann gern die Pools des Hotels zur abendlichen Abkühlung nutzen.

5. Tag | Neum – Dubrovnik – Shkodra

Wir geniessen heute die wunder­schöne Stadt Dubrovnik während einer geführten Stadtbesichtigung. Die Hafenstadt erhebt sich in pittoresker Lage auf einem dreiseitig vom Meer umspülten Felsen. Mit kulturhistorischen Schätzen von Weltrang und herrlicher Natur gesegnet, ist sie ein äusserst faszinierendes Reiseziel. Fast italie­nisch mutet in Dubrovnik die kroatische Sprache an, auch in der Kultur und Lebensart haben sich viele italienische Elemente eingenistet. Entlang der atemberaubenden Panoramastrasse um die Kotor Bucht in Montenegro führt unser Weg über Budva und Bar nach Shkodra in Alba­nien, die heimliche Hauptstadt des Landes.

6. Tag | Shkodra – Kruje – Tirana

Nach dem Frühstücksbuffet im Hotel besichtigen wir die Fes­tung Rozafa und anschliessend Kruje, den sogenannten Balkon der Adria. Hier steht die mächtige Festung des albanischen Fürsten Skanderbeg, der das Land gegen die Osmanen verteidigte und als Nationalheld gilt. Anschliessend gelangen wir in die Hauptstadt Tirana, wo wir eine Rundfahrt mit unserem Guide machen und vieles über die spannende Geschichte der Stadt erfahren. Der Einfluss vieler Kulturen hat hier zu einem spannenden Stadtbild beigetragen. Nach Bezug unseres Hotels geht es in ein gemütliches Res­taurant zu einem Abendessen mit traditionellen Gerichten.

7. Tag | Tirana – Elbasan – Ohrid

Durch die grossartige Landschaft des Krrabe-Gebirges geht es heute als erstes nach Elbasan zu einer Besichtigung der Altstadt. Der einst sehr wehrhafte Ort ist von den Resten einer mächtigen Stadtmauer umgeben. Nach der Grenzüberquerung von Nord Mazedonien machen wir in St. Naum Halt. Weiterfahrt in unser Hotel in Ohrid. Der Ohridsee und die Stadt gehören dank ihrer Schönheit und Einzigartigkeit zum UNESCO-Welterbe.

8. Tag | Ohrid

Stadtbesichtigung

Heute besichtigen wir die Stadt Ohrid, eine Perle alter Architektur mit wertvollem Kulturgut und historischen Denkmälern. Hier trifft der Orient auf den Wes­ten und es entwickelte sich eine Stadt mit einzigartigem Charakter. Wir bewundern die histori­sche Architektur, kombiniert mit modernen und luxu­riösen Anlagen. Es ist schön, dass wir hier einen ganzen Tag Zeit haben. Wussten Sie, dass die Stadt auch das «mazedonische Jerusalem» genannt wird? Denn es gibt hier so viele Kirchen wie das Jahr Tage hat – 365. Bei einer Schifffahrt über den See geniessen wir den Ausblick, der sich uns vom Wasser her bietet.

9. Tag | Ohrid – Berat – Vlora

Zuerst fahren wir heute in die albanische Stadt der 1000 Fens­ter nach Berat. Berat ist eine der ältesten Städte Albaniens und auch als Museumsstadt bekannt. Die Berat Burg ist die einzige Burganlage aus dem Mittelalter in Albanien, welche heute noch bewohnt ist. Innerhalb der Mauern befinden sich Gaststätten, Bars und viele Souvenir-Stände. Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und lädt zur Entdeckung ein. Es folgt eine Fahrt durch das Stadtzentrum bei welcher wir feststellen werden, warum Berat die Stadt mit 1000 Fenstern genannt wird. Weiter geht es nach Vlora, einem Ort am Meer, zu unserem Hotel.

10. Tag | Vlora – Butrint – Igoumenitsa (an Bord) – Ancona

Butrint ist der erste Haltepunkt des Tages, die wichtigste archäologische Ausgrabungsstätte Albaniens. Hier wurde eine Vielzahl antiker Gebäude entdeckt. Darunter das Amphitheater, der Tempel des Asklepios, das Baptisterium mit den bunten Mosai­ken, das Nymphäum und die alte Stadtmauer. Auf dem Weg nach Igoumenitsa machen wir bei einem einzigartigen Naturphäno­men halt – dem «blauen Auge», einer unterirdischen Quelle eines Bergsees aus der unaufhörlich glasklares und eiskaltes Wasser strömt. Wer sich traut, kann hier baden gehen, ansonsten gibt es dort ein schönes Plätzchen zum Ausruhen. Weiterfahrt nach Griechenland. In Igoumenitsa werden wir in einem Res­taurant zu Abend essen, bevor es an Bord der Fähre geht.

11. Tag | Ancona – Schweiz

Wir geniessen heute ausgiebig das reichhaltige Frühstücksbuffet an Bord, bevor wir in Ancona eintreffen. Nach der Ausschiffung treten wir im Gössi-Car die Heimreise in die Schweiz nach Luzern an.

reise buchen
  • Unterwegs mit Tobias Reinhard
    Unterwegs mit Tobias Reinhard
    Reisebericht

reise buchen
Reisedaten
  • 30. August – 09. September 2020
weitere Reisedaten
Preise
  • 11 TageFr. 2750.–
  • EZ-ZuschlagFr. 290.–
  • Zuschlag Doppelkabine aussenFr. 50.–
  • Zuschlag Einzelkabine innenFr. 150.–
  • Zuschlag Einzelkabine aussenFr. 180.–
  • AnnullationsschutzFr. 69.–
  • Kostenlos! SOS-Schutz für Reisezwischenfälle

Karte
Karte vergrössern
Leistungen
  • Reise im modernen Gössi-Car
  • Halbpension
  • jeden Mittag Imbiss «Gössis Mittagshöck»
  • Fährüberfahrt Igoumenitsa – Ancona in Doppelkabinen innen inkl. Frühstück an Bord
  • durchgehende Reiseleitung Kroatien 30.8. bis 3.9.2020
  • Eintritt Nationalpark Plitvicer Seen
  • Stadtführungen Sibenik
  • Stadtführung Split
  • Stadtführung Dubrovnik
  • durchgehende Reiseleitung Albanien 3.9. bis 8.9.2020
  • Eintritt Festung Rozafa Shkodra inkl. Transfer
  • Eintritt Festung in Kruja und Nationalmuseum
  • 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Tirana
  • Schifffahrt auf dem Ohridsee
  • Eintritt Festung Berat und Museum
  • Eintritt Ausgrabungen Butrint
  • Eintritt Quelle «Blue Eye»
  • 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in Igoumenitsa
  • Kurtaxe