Marokko – Märchen aus 1001 Nacht

Marokko – Märchen aus 1001 Nacht

In Marokko durchgehend Reiseleitung

13 Tage

Erfahren Sie mehr zu unserem Luxus-Car!

Hotels

Gute ****/*****Hotels.

Programm

1. Tag | Schweiz – Sète (an Bord)

Wir fahren im Gössi First Class Luxuscar nach Sète in Südfrankreich und beziehen unsere Kabinen an Bord der Fähre nach Tanger. Es erwartet uns ein feines Nacht­essen an Bord. 

2. Tag | auf See

Den heutigen Tag haben Sie an Bord unserer Fähre zur freien Verfügung. Geniessen Sie die Annehmlichkeiten unseres Schiffes und am Abend ein köstliches Nachtessen.

3. Tag | Tanger (Ausschiffung)

Nach der Ankunft im Hafen von Tanger gegen Mittag werden wir bereits von unserem marokkanischen Reiseführer erwartet, der uns während der kommenden Tage die Schönheiten Marokkos näherbringen wird.

4. Tag | Tanger – Fes

Fes ist die älteste und bedeutendste der vier Königsstädte Marokkos. Bis zum Jahr 1912 war Fes die Hauptstadt des Landes. Bis heute haben viele grosse, reiche Familien hier ihre palast­artigen Stammsitze aufrecht erhalten. Seit 1980 steht Fes unter dem Patronat der Unesco, die es in ihre Liste des erhaltenswerten kulturellen Welterbes aufgenommen hat. Im Rahmen einer Stadtführung lernen wir die Königsstadt näher kennen. In der noch völlig mittelalterlich strukturierten Altstadt schlägt einem intensives und pulsierendes Leben entgegen. Nicht selten überwältigen die Sinneseindrücke den europäischen Reisenden: Auge, Ohr, Geruch und auch Tast- und Geschmackssinn sind durch die Fülle von Reizen schlicht überfordert. Die Souks bilden den Mittelpunkt des Handwerks und bieten ein vielfältiges Angebot. Auch der Besuch einer Koranschule darf während der Besichtigung nicht fehlen.

5. Tag | Fes – Erfoud

Die heutige Fahrt geht an die Grenze der Sahara. Wir geniessen die vielfältige Landschaft des Atlasgebirges. Am Abend erreichen wir Erfoud am Fusse des Djebel Erfoud mit einer Höhe von 935 m. Die verhältnismässig junge Stadt wurde von den Franzosen auf dem Reiss­brett ge­plant. Davon zeugen die schachbrettartig angelegten breiten Strassen. Bummeln Sie durch den schönen, von Arkaden umgebenen Souk und seinen baumbestandenen Hauptplatz.

6. Tag | Erfoud – Ouarzazate

Heute begeben wir uns auf die Strasse der Kasbahs. Kasbahs sind in den Oasensiedlungen der Berber vorwiegend aus Stampflehm erbaute Grossfamilienhäuser. Abendessen und Übernachtung in Ouarzazate.

7. Tag | Ouarzazate – Marrakesch

Ouarzazate ist heute ein wichtiger Marktort. Durch seine zent­rale Lage im Gebiet zwischen Hohem Atlas und Anti-Atlas wird er als Touristenzentrum immer beliebter. Weiterfahrt nach Marrakesch. Die Stadt liegt in der fruchtbaren Haouz-Ebene, umgeben von einem Palmengürtel im Norden und vor der riesigen Silhouette des meist schneebedeckten Hohen Atlas im Süden.

8. Tag | Marrakesch

Die Königsstadt bietet unzählige kunsthistorisch interessante Baudenkmäler. Aufgrund der Vielzahl architektonisch bedeutender Gebäude, unter anderem der Koutoubia-Moschee aus dem Jahre 1162, der Kasbah aus dem 12. Jahrhundert und der Ben-Jusuf-Medersa aus dem 14. Jahrhundert, wurde die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Auf einer geführten Tour gewinnen wir einen Eindruck von der märchenhaften Stadt und besuchen den Bahia-Palast und die Saadier Gräber. Hauptattraktion der Stadt ist der Djemaa el Fna, der weltberühmte mittelalterliche Markt- und Henkersplatz, heute ein lebendiger Ort orientalischer Geschichtenerzähler, Schneckenköche, Schlangenbe­schwörer und Gaukler.

9. Tag | Marrakesch – Casablanca – Rabat

Unterwegs besuchen wir Casa­blanca. Einst wurde die Stadt durch Humphrey Bo­gart in der ganzen Welt bekannt. Heute ist Casablanca die grösste Stadt Marokkos. In der Medina erlebt der Besucher eine gelungene Verbindung marokkanischer und moderner Architektur. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die gewaltige Hassan-II.-Moschee. Weiterfahrt nach Rabat, der dritten Königsstadt. Vor den Toren Rabats liegt die merinidische Totenstadt Chellah aus dem 13. Jahrhundert. Sie wurde auf den Überresten der römischen Siedlung Sala Colonia errichtet. Die Mischung von Natur, römischen und islamischen Ruinen mit den vielen Störchen macht Chellah zu einem magischen Ort. Lange galt er als heilig und war nur gläubigen Muslims vorbehalten. Jetzt ist Chellah ein Ort der Ruhe und Besinnung, wo man seine Gedanken schweifen lassen kann.

10. Tag | Rabat – Tanger (an Bord)

Alter und neuer Charme machen den Reiz der heutigen Hauptstadt Rabat aus. Mit dem Hassanturm besitzt die Königsstadt eines der bekanntesten Wahrzeichen Marokkos. Nach der Stadtrundfahrt fahren wir entlang der Küste zurück nach Tanger. Am späten Abend Einschiffung auf die Fähre nach Genua. Übernachtung an Bord.

11. Tag | an Bord

Geniessen Sie die Einrichtungen an Bord und lassen Sie die Eindrücke der letzten Tage Revue passieren.

12. Tag | an Bord

Entspannen Sie an Bord unseres Schiffes mit den vielen Unterhaltungsmöglichkeiten und geniessen Sie die letzten Stunden auf dem Meer in vollen Zügen.

13. Tag | Genua (Ausschiffung) – Schweiz

Am Morgen legt die Fähre in Genua an. Ausschiffung und anschliessend Heimreise in die Schweiz nach Luzern.

buchen
Reisedaten
  • 04. – 16. November 2019
weitere Reisedaten
Karte
Preise
  • 13 TageFr. 2390.–
  • EZ-ZuschlagFr. 190.–
  • Zuschlag Einzelkabine innenFr. 180.–
  • Zuschlag Einzelkabine aussenFr. 270.–
  • AnnullationsschutzFr. 69.–
  • Kostenlos! SOS-Schutz für Reisezwischenfälle

Leistungen
  • Reise im Gössi First Class Luxuscar
  • reservierter Sitzplatz
  • Kaffee an Bord kostenlos
  • Fährüberfahrten Sète – Tanger und Tanger – Genua in Doppel­kabinen aussen
  • Vollpension an Bord
  • Halbpension in den Hotels
  • Reiseleitung während des gesamten Aufenthalts
  • lokale Stadtführer bei den Stadtbesichtigungen
  • Eintritt Koranschule Fes
  • Eintritt Bahia-Palast und Saadier Gräber Marrakesch
  • Eintritt Chellah in Rabat