Faszinierendes Baltikum

Faszinierendes Baltikum

Tallinn, Riga, Klaipeda, Vilnius und Kurische Nehrung

1 Tag

Erfahren Sie mehr zu unserem Luxus-Car!

Hotels

Schöne ****Hotels.

Programm

Neu im Angebot!

 

Hinflug nach Stockholm

 

1. Tag | Schweiz – Stockholm

Mit dem Gössi-Car fahren wir zum Flughafen Zürich. Wir fliegen gemeinsam nach Stockholm, wo uns bereits der Gössi First Class Luxuscar erwartet. Freizeit und anschliessend Zimmerbezug und feines Nachtessen.

2. Tag | Stockholm (an Bord)

Stadtrundfahrt

Während unserer geführten Tour durch die schwedische Hauptstadt sehen wir unter anderem das königliche Schloss, das Rathaus, die Riddarholm-Kirche und das Riddarhus, das als schönster Barockbau gilt. Am Nachmittag beginnt unsere Fährüberfahrt nach Tallinn. Geniessen Sie die inselreiche Schärenlandschaft an der östlichen Landesküste. Abendessen und Übernachtung an Bord.

3. Tag | Tallinn

Mittelalter und mehr

Tallinn hat zwei Gesichter, beide gleichermassen zauberhaft: Modernes Stadtleben existiert neben mittelalterlicher Behaglichkeit. In der Altstadt mit den vielen Geschäften, Galerien und Cafés pulsiert im Sommer das Leben. Bei einem Stadtrundgang gelangen wir entlang der alten Stadtmauer in die Altstadt, wo wir den Domberg mit seiner Burg besuchen. Das Wahrzeichen Tallinns ist sein Rathaus. Mitten auf dem Tallinner Marktplatz gelegen ist es das einzige erhaltene gotische Rathaus in ganz Nordeuropa. Dieses wird heute als Museum und für feierliche Anlässe genutzt. Im Schokoladenladen von Kalev in Rotermann finden wir eine breitgefächerte Auswahl an Süssigkeiten. Dort lassen wir uns die zwei Pralinen und den heimischen Vana-Tallinn Likör schmecken. Das Abend­essen nehmen wir im mittelalterlichen Restaurant «Olde Hanse» ein.

4. Tag | Tallinn – Pärnu – Riga

Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Süden und machen unseren ersten Stopp auf dem Bauernhof Esko Talu, der sich nur 25 km südlich von Tallinn befindet. Während eines Rundganges erfahren wir Wissenswertes über die Herstellung von Eis, Joghurt, Quark und Butter und natürlich probieren wir auch vom heimischen Käse. Die 700 Jahre alte Stadt Pärnu ist unser nächster Stopp und zählt zu den schönsten Badeorten an der Ostsee. Sehenswert sind die barocken Häuser aus dem 17. und 18. Jh., die Kirchen der Stadt und das Tallinner Tor. Unser Tagesziel ist Riga. Die Jugendstilmetropole an der Daugava und grösste Hauptstadt des Baltikums wurde im Jahre 1201 von Bischof Albert gegründet. Geniessen Sie nach dem Nachtessen einen ersten Spaziergang.

5. Tag | Riga

Jugendstilmetropole an der Daugava

Besonders interessant mutet bei unserem geführten Stadtrundgang die Verschiedenartigkeit der Architek­tur an. In der Altstadt sind besonders viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken: Wir werden das Schloss, den Dom, die drei Brüder, das Freiheitsdenkmal, die Grosse und die Kleine Gilde sowie das Schwedentor zu sehen bekommen. Die Aussichtsplattform vom Balkon des 16. Stockwerks der Akademie der Wissenschaften verschafft uns einen grandiosen Ausblick auf den Zentralmarkt, den Fernsehturm, die vielen Kirchtürme und natürlich auf den «Gläsernen Berg» – die Lettische Natio­nalbibliothek. Mit dem Aufzug fahren wir bis zum 15. Stockwerk und nach 1,5 Stockwerken zu Fuss eröffnet sich ein wunderbarer Blick auf die Rigaer Altstadt und die Daugava. Auf dem Rigaer Zentralmarkt können wir heute bekannte landestypische Leckerbissen wie das berühmte Schwarzbrot, die herzhaften grauen Speckbohnen und verschiedene Käsespezialitäten kos­ten.

6. Tag | Riga – Berg der Kreuze – Klaipeda

Zirka 17km nördlich von Šiauliai erhebt sich der «Berg der Kreuze»: Tausende Kreuze aus verschiedenartigen Materialien gruppieren sich auf einem Hügel um das Bildnis der Mutter Gottes. Der Ort ist ein nationaler Anziehungspunkt für Pilger und hat hohen symbolischen Wert für das Unabhängigkeitsstreben der Litauer. Über 50’000 Kreuze stehen hier auf einer Fläche von über einem Hektar. Weiter geht es von dort aus nach Klaipeda, an das Kurische Haff. In der Bernsteinfabrik in Klaipeda sehen wir heute Arbeitern bei Ihrer Tätigkeit zu.

7. Tag | Klaipeda

Ausflug Kurische Nehrung – Natur pur!

Bei unserem heutigen Ausflug auf die Kurische Nehrung werden wir einen der längsten Strände Europas kennen lernen, der mit Sicherheit auch zu den schönsten zählt. Nachdem die Fähre uns nach fünfminütiger Fahrt auf Smiltyne, einem kleinen Landzipfel, abgesetzt hat, erwarten uns malerische Orte mit pittoresken Holzhäusern und das Rauschen lauschiger Wälder. Nicht zuletzt die beeindruckenden riesigen Wanderdünen, die diese Region so einzigartig machen, werden faszinieren! Auf unserer Rundfahrt besichtigen wir die Ortschaft Nidden, wo wir auch das ehemalige Sommerhaus Thomas Manns (von aussen) sehen. Der älteste Ort der Nehrung, Neringa-Juodkran­te (Schwarzort) ist ebenfalls Teil unseres Ausflugs: Hier liegt der Hexenberg mit seinem Märchenpfad, auf dem wir die kunstvoll gearbeiteten Holzfiguren bewundern können. Heute geniessen wir einen Imbiss in einem Niddener Restaurant, wo man uns zu geräuchertem Fisch ein litauisches Bier reicht. Nach einem ereignisreichen Tag geht es am späten Nachmittag zurück ins Hotel nach Klaipeda.

8. Tag | Klaipeda – Vilnius

Nach dem Frühstück geht es weiter über Kaunas nach Vilnius. Das durch zahlreiche Kirchen, Klöster und historische Gebäude geprägte Stadtbild von Vil­nius hat nach seiner authentisch gelungenen Restaurierung viel zu bieten. Ein einzigartiges architektonisches Ensemble der litauischen Hauptstadt bildet zudem das Universitätsviertel mit italienisch gestalteten Innenhö­fen, der eindrucksvollen St. Johanneskirche sowie der Biblio­thek. Wussten Sie schon, was das Nationalgericht in Litauen ist? Es handelt sich um Zeppeline oder litauisch: Cepelinai – grosse, gefüllte Kartoffelklösse mit Specksauce oder Schmand. Diese gibt es deftig mit Hackfleisch, Pilzen, Schinken oder Weisskohl gefüllt oder aber auch süss nur mit Quark. Freuen Sie sich auf den abendlichen Cepelinai-Workshop inkl. Abendessen und einer Folkloreshow im Res­taurant Marceliukes Kletis in Vilnius.

9. Tag | Vilnius – Warschau

Von Vilnius fahren wir Richtung polnischer Grenze und werden gegen Nachmittag die polnische Hauptstadt erreichen. Gemeinsam lassen wir das einzigartige Flair der Stadt auf uns wirken! Der Marktplatz in der Warschauer Altstadt und die ihn umgebenden engen Gassen bilden mithin das schönste Viertel der Metropole. Interessant ist, dass die Neustadt Warschaus nur zirka hundert Jahre weniger zählt als die Altstadt, sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet.

10. Tag | Warschau – Dresden

Heute reisen wir weiter Richtung Westen. Vorbei an Lodz erreichen wir Breslau, wo wir unseren Mittagshalt einplanen. Geniessen Sie einen Blick auf die Wassermühlen, Schleusen und Brücken im Stadtkern. Sicher sehen Sie auch einen der inzwischen schon zum Stadtbild gehörenden Zwerge, von denen über 140 Stück inzwischen in der ganzen Stadt verteilt sind. Weiter geht unsere Reise über die polnisch-deutsche Grenze bei Görlitz und wir erreichen Dresden, die Landeshauptstadt von Sachsen. Nach dem köstlichen Nachtessen können Sie noch einen Spaziergang entlang der Frauenkirche, der Kreuzkirche, dem Zwinger und der Semper­oper machen. Alle Sehenswürdigkeiten liegen fussläufig sehr nah zusammen.

11. Tag | Dresden – Schweiz

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet fahren wir zurück in die Schweiz.

Reisedaten
weitere Reisedaten
Preise
  • 11 TageFr. 2590.–
  • EZ-ZuschlagFr. 490.–
  • Zuschlag Doppelkabine aussenFr. 70.–
  • Zuschlag Einzelkabine innenFr. 100.–
  • Zuschlag Einzelkabine aussenFr. 170.–
  • AnnullationsschutzFr. 69.–
  • Kostenlos! SOS-Schutz für Reisezwischenfälle

Karte
Karte vergrössern
Leistungen
  • Reise im Gössi First Class Luxuscar
  • reservierter Sitzplatz
  • Kaffee an Bord kostenlos
  • Hinflug Zürich – Stockholm inkl. Gebühren und Taxen
  • Halbpension
  • Fährüberfahrt Stockholm – Tallinn in Doppelkabinen innen inkl. Halbpension
  • Stadtführungen Stockholm, Tallinn, Riga, Vilnius, Warschau
  • örtliche durchgehende Reiseleitung im Baltikum ab Tallinn bis Vilnius
  • Verkostung von zwei Pralinen und Vana-Likör in Tallinn
  • Eintritt und Besichtigung des Rathauses (ohne Turm) in Tallinn
  • 3-Gang-Abendessen im mittelalterlichen Restaurant «Olde Hanse» in Tallinn
  • Eintritt und Besichtigung auf dem Bauernhof Esko Talu mit Kostproben
  • Strandspaziergang in Pärnu
  • Eintritt Aussichtsterrasse 16. Stockwerk Haus der Wissenschaften in Riga
  • Besuch des Rigaer Zentralmarktes mit Verkostung lettischer Produkte
  • Besuch Berg der Kreuze
  • Eintritt und Besichtigung Bernsteinfabrik in Klaipeda
  • Halbtagesführung Kurische Nehrung
  • Fährüberfahrt Kurische Nehrung inkl. Gebühren
  • geräucherter Fisch als Imbiss mit einem Bier in Nidden
  • Eintritt Bernsteingalerie mit Verkostung vom Bernsteinlikör in Nidden
  • Workshop Cepelinai kochen inkl. 3-Gang-Abendessen mit Folkloreshow im Restaurant Marceliukes Kletis in Vilnius